Wochenprojekt DuoChords – Tag 7

5. Oktober 2014

Dies ist Teil 7 von 7 aus der Artikelserie Wochenprojekt Duochords

wochenprojekt_7Es ist soweit. Der letzte Tag des ersten Wochenprojektes auf dorgla.de ist um und es ist Zeit für einen kurzen Rückblick. Aber ich schaue in diesem Artikel auch nach vorne und auf das, was in Zukunft noch an der Webseite zu tun sein wird.

Heute habe ich aber zunächst einmal Werbung auf der Webseite eingebunden. Und dabei einige interessante Plugins. Außerdem hat mich google wieder einmal mit seinem Wissen über mich überrascht.

Oder sollte ich besser sagen Unwissen?…

Einbindung der Werbung

Wenn man mit seiner Webseite oder seinem Blog Geld verdienen möchte ohne Dienstleistungen oder Produkte anzubieten, führt kein Weg um Werbung herum. Um Webseite auf der eigenen Seite anzeigen zu lassen kontaktiert man praktischerweise nicht jeden Sponsor einzeln, sondern lässt diese Arbeit von anderen Unternehmen erledigen. Der größte und wohl bekannteste Anbieter eines solchen Werbenetzwerkes ist google AdSense. Aufgrund der guten Unterstützung von google AdSense durch eine entsprechend große Auswahl an WordPress-Plugins, habe ich mich ebenfalls für dieses Werbenetzwerk entschieden.

Nach der Verifikation und einiger Konfiguration der Plugins konnte ich nun erste Werbebanner auf der Webseite einbinden. Die Registrierung bei AdSense habe ich übrigens bereits vor 2 Tagen vorgenommen, da es einige Tage dauern kann, bis Google den Account freischaltet.

Was google über mich denkt

Was dann auf der Webseite erschien hat mich doch ein wenig überrascht.

Es ist mir bewusst, dass google die Werbeanzeigen entsprechend den Interessen des Besuchers anzeigt. Beispielsweise wird auf allen Webseiten die Sie besuchen immer auch Werbung angezeigt zu Themen, die sie kürzlich gesucht haben. Ganz besonders fallen dabei Produkte auf die man kürzlich gesucht hat. So werden einem noch Tagelang Werbeanzeigen von T-Shirts angezeigt, obwohl man das online bestellte Shirt doch schon längst im Schrank hängen hat.

Dennoch hatte ich bei der Webseite duochords.com, welche sich ja mit Gitarren und Noten beschäftigt, erwartet, dass auch Werbung passend zu diesem Thema angezeigt wird. Insbesondere, da ich in den vergangenen Tagen ja sehr viel zu diesem Thema recherchiert habe und google das eigentlich wissen sollte. Statt jedoch Werbebanner zum Thema Gitarre angezeigt zu bekommen, werden mir IT-Jobs und Kaffemaschinen angeboten. Gegen IT-Jobs ist soweit nichts einzuwenden, da ich mich zu diesem Thema ja auch häufig informiere. Aber zu Kaffeemaschinen fehlt mir nun wirklich jeglicher Bezug. Weder besitze ich eine, noch habe ich nach einer gesucht oder jemals Interesse gezeigt eine zu kaufen. Aber vielleicht ist google ja auch schon so weit gegangen, die eigenen Interessen mit Klischees zu verknüpfen. Jeder weiß ja, dass Informatiker gerne Kaffee trinken – oder etwa nicht? Schäm dich google ;o)

Rückblick und Fazit

Rückblickend muss ich erst einmal sagen, dass die Woche tatsächlich nahezu nach Plan verlaufen ist. Das liegt zum einen daran, dass ich die gesamte Woche frei – und somit ausreichend Zeit – hatte. Zum anderen stand der Aufgabenumfang von Beginn an ganz konkret fest. Die Deadline bis zur Präsentation in der Mitte der Woche hat mir ebenfalls geholfen, alles fristgerecht umzusetzen. Bei kommenden Wochenprojekten werde ich mir wohl entsprechend ähnliche Meilensteine zur Mitte der Woche setzen.

Die Webseite steht nun in vollem Umfang online und bietet sogar einige zusätzliche Funktionen, die ich anfangs gar nicht bedacht hatte. So ist beispielsweise der Chord-Finder in der Sidebar der Seite zu finden, welcher den Besuchern einen klaren Mehrwert bietet. Zusätzlich sind Informationen über die Autoren vorhanden und eine komfortable Anbindung an die Social Medias wurde umgesetzt.

Wie es weitergeht

Dass das Wochenprojekt beendet ist, bedeutet natürlich nicht, dass duochords.com nun beiseite gelegt wird und das nächste Projekt beginnt. Aus technischer Sicht soll die Seite zwar vorerst unverändert bleiben, jedoch wird unsere Aufgabe in den nächsten Wochen darin bestehen regelmäßig relevanten Inhalt auf der Webseite zu veröffentlichen. Weitere Suchmaschinenoptimierung durch ständige Aktualisierung der Metaangaben wird auch weiterhin zu meinen Aufgaben bei duochords.com gehören.

Wenn sich nach einigen Wochen oder Monaten ein regelmäßiger Betrieb eingestellt hat, werde ich hier noch einmal ein Zwischenstand über den Erfolg oder Misserfolg von DuoChords veröffentlichen. Voraussichtlich Anfang des kommenden Jahres werde ich dann das nächste Wochenprojekt umsetzen.

Alle Teile der Artikelserie Wochenprojekt Duochords

  1. Wochenprojekt DuoChords – Tag 1
  2. Wochenprojekt DuoChords – Tag 2
  3. Wochenprojekt DuoChords – Tag 3
  4. Wochenprojekt DuoChords – Tag 4
  5. Wochenprojekt DuoChords – Tag 5
  6. Wochenprojekt DuoChords – Tag 6
  7. Wochenprojekt DuoChords – Tag 7

Kommentare und Diskussion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.